Size Zero von Julian Zietlow – Der grosse Erfahrungsbericht

Hallo Liebes!

Bisher habe ich mit Vorher-Nachher-Bildern gegeizt. Es ist nicht leicht, sich der Öffentlichkeit völlig preiszugeben. Den eigenen Körper zu zeigen, mit dem man unzufrieden ist.

Am liebsten möchte man in solchen Fällen lieber unter Verschluss bleiben. Sicher eingepackt im langen Pullover oder Shirt.  Schön kaschiert, so dass die Anzahl der Speckrollen nur erahnt aber nicht gezählt werden können.

Nun, das möchte ich jetzt ändern.

Wenn du es bis hierher auf meinen Blogpost geschafft hast, dann nehme ich an, dass du das 10-Wochen-Programm bzw. das weibliche Pendant Size Zero kennst oder schon einmal davon gehört hast. Wenn nicht, dann kannst du HIER und HIER noch einmal nachlesen, worum es bei Size Zero geht und was mich dazu bewogen hat, das Programm zu starten.

Size Zero – Die Vorbereitungen

Die Entscheidung, das Size Zero Programm zu starten fiel erst nach monatelanger Beobachtung der Videos auf Youtube, der Bilder auf Instagram und intensiver Recherche im world wide web. Ich wurde von der im sozialen Netzwerk herrschenden Euphorie angesteckt und entschied mich, ebenfalls diesen kostspieligen Versuch zu wagen. Der Startermin war festgelegt. Ich konnte es kaum noch erwarten, bis es endlich losging. Ich war so schrecklich Aufgeregt! Ich wusste, dass es funktionieren würde und habe mir zu dem Zeitpunkt schon ausmalen können, wie es sein wird, beim Treppensteigen nicht mehr nach Luft schnappen zu müssen.

Size Zero – Der Starttag

„Oh Gott… es geht los!“ Endlich war ich für das Programm freigeschaltet und konnte in die Pläne der ersten beiden Wochen einsehen. Ich habe mir erstmal in aller Ruhe die Erklärungsvideos angeschaut und Notizen gemacht. Als Anfänger im Bereich Krafttraining waren viele Details zu beachten. Besonders die Infos zum Ernährungsplan waren für mich wichtig.

Size Zero – Die Army

Beim ersten Einklinken in die Facebook Size Zero Army war ich geflasht von der Bereitschaft der Mädchen, sich gegenseitig zu motivieren, Bilder ihrer Fortschritte zu posten und Rezepte auszutauschen. Der Support war fast immer gegenwärtig und konnte viele meiner Fragen kurz aber klar beantworten.

Woche 1 + 2

Size Zero Woche 1 + 2 Ernährung

Mein Mann sagte am Ender der zweiten Woche zu mir: „Ich habe dich noch nie so häufig Kochen und  Schnibbeln sehen!“ Tatsächlich war es so. Mittags und abends habe ich für mich warme Mahlzeiten zubereitet und für den Rest der Familie extra gekocht. Alles wurde exakt abgewogen und die Essenszeiten eingehalten. Ich war überwältigt von der Menge jeder einzelnen Mahlzeit. Ich konnte meinen Teller nur mit Mühe leeressen. Hunger hatte ich nie. Und die Lust auf Süßes war im Laufe der beiden Wochen wie weggeblasen.

Size-Zero-Ernährung

Size Zero Woche 1 + 2 Training

Sehr wichtig waren die Erklärungsvideos über die einzelnen Übungen und ihre Technik. Denn als ungelenkige Big Mama fielen die Ausführung und Wiederholungsanzahl in der ersten Woche etwas schwer. Ich bekam den Muskelkater meines Lebens! Der Aussicht auf die nächste Übungseinheit stand ich jetzt skeptisch gegenüber. Wie soll ich mit diesem Kater eine Kniebeuge machen können, wenn mir allein schon das Aufstehen vom Toilettensitz Mühe bereitet hatte? Was soll ich sagen? Es hat trotzdem schmerzfrei funktioniert. Die zweite Woche verlief viel besser. Die Technik habe ich mir quasi verinnerlicht und die Wiederholungsanzahl laaaaangsam gesteigert.

Size Zero Woche 1 + 2 Endergebnis

Bei einer Grösse von 170 cm und dem Startgewicht von knappen 100 kg konnte ich nach den ersten beiden Wochen ein unglaublich motivierendes Ergebnis von 95,5 kg abliefern. Was glaubst du, wie ich mich gefreut habe. Minus 4,5 kg in zwei Wochen! Krass! Gewogen habe ich mich immer am Ende jeder zweiten Woche, obwohl von dem Wiegen abgeraten wurde. Die Kiloangaben geben so genommen nicht den tatsächlichen Erfolg wider sondern das Ausmessen der Körperteile mit dem Metermaß. Schließlich wiegen Muskeln mehr als Fett. Aber das war mir zu umständlich.

Hier möchte ich euch die ersten Vorher-Nachher-Bilder der ersten beiden Wochen zeigen. Leider ist die Qualität der Fotos nicht so, wie erhofft.

Vor Size Zero

Ende Woche 1 + 2

 

OMG! Wenn ich mir die Bilder jetzt nocheinmal so anschaue….ich weiß nicht, was ich dazu sagen soll. Einerseits ist für mich der erste kleine Erfolg sichtbar. Andererseits denke ich mir, ich sehe furchtbar aus. Eine Frau, die sich schrecklich hat gehen lassen!

Woche 3 + 4

Size Zero Woche 3 + 4 Ernährung

Das ewige Schnibbeln und Kochen sind mir ins Fleisch und Blut übergegangen. Nach jeder Mahlzeit war ich vollkommen gesättigt. Allerdings hat sich ab und zu mal hier und da der kleine Hunger für Zwischendurch eingeschlichen. Ein Grund dafür war, dass nach dem alten Programm ab Woche 3 die Kohlenhydrate wie Reis, Nudeln, und Kartoffeln, ganz weggefallen sind. Im aktuellen, komplett überarbeiteten Programm sind die Carbs  noch bis Ende der 4. Woche erlaubt und somit, meiner Meinung nach, die bessere Variante. Um den Hunger zu stillen, habe ich mir einfach einen Salat aus Gurken oder Blattsalat zubereitet. Statt mit Wasser gemischt waren die Shakes waren nur mit Sojamilch light wirklich sättigend. Der Appetit auf Schokolade und Co. war wie weggeblasen. Keine schmachtenden Blicke zum Süßigkeitenschrank meiner Kinder!

Size Zero Woche 3 + 4 Training

Das Training lief klasse. Ich wurde immer fitter. Meine Ausdauer hat sich extrem verbessert. Die neuen Übungen konnte ich, dank der guten Erklärungsvideos, sehr gut übernehmen. Jede Übung basiert auf die Einheiten der ersten beiden Wochen. Es werden nur kleine Veränderung der Technik vorgenommen, bzw. andere Muskelpartien einbezogen, um dem Ganzen ein neues Level zu geben.

Size Zero Woche 3 + 4 Endergebnis

Es waren tolle zwei Wochen! Ich fühlte mich körperlich klasse.

Startgewicht 100 kg
Woche 1+2 – 4,5 kg
Woche 3+4 – 2 kg
Gesamtverlust – 6,5 kg

Ende Woche 3+4

Woche 5 + 6

Size Zero Woche 5 + 6 Ernährung

Da gibt es eigentlich nur Gutes zu berichten. Meine größte Angst war, am Hungergefühl zu scheitern. Aber auch in diesen beiden Wochen war ich nach den Mahlzeiten mehr als gesättigt. Die Lust auf Süßes blieb aus. Und wenn ich einfach mal Bock hatte auf Schoki, dann habe ich mir abends als Betthupferl ein Casein Pudding gemacht.

Size Zero Woche 5 + 6 Training


Die Trainingseinheiten habe ich ganz gut hinbekommen. Jedoch musste ich zwei Übungen aus den Wochen 3 + 4 beibehalten. Die beiden neuen Übungen habe ich einfach krafttechnisch noch nicht hinbekommen. Muskelkater hatte ich nur am 1. Tag beim Übergang in die nächste Trainingsstufe.

Size-Zero-Erfahrung-Woche-3+4- Header

Size Zero Woche 5 + 6 Endergebnis


Auf der Waage hat sich nicht so viel verändert. Aber ich merke die Kraft in mir. Meine Arme und Beine definieren sich. Das Fett weicht den Muskeln. Jedes Körperteil ist schmaler und fester geworden.

Startgewicht 100 kg
Woche 1+2 – 4,5 kg
Woche 3+4 – 2 kg
Woche 5+6 – 1,5 kg
Gesamtverlust – 8 kg

Ende Woche 5+6

Woche 7 + 8

Size Zero Woche 7 + 8 Ernährung

Als ich gesehen habe, was in den nächsten beiden Wochen ernährungstechnisch auf mich zu kam, war ich doch recht skeptisch ob ich das durchhalten werde. Keine Kohlenhydrate!!! Nicht mal mehr mein geliebtes Vollkornbrot am Morgen. Und meine Befürchtungen haben sich bewarheitet. Nicht dass ich irgendwie Hunger hatte, aber ich habe das Gefühl gehabt, meinem Körper fehlt etwas. Ich fühlte mich gegen Ende der 8. Woche doch häufig schlapp und leicht gereizt. Das viele Eiweiss konnten meine Mangelerscheinungen auch nicht wett machen. Deshalb habe ich beschlossen, nach der 8. Woche Size Zero zu beenden. Ich höre lieber auf meinen Körper. Und er sagt NEIN! Das mache ich nicht mit!

Size Zero Woche 7 + 8 Training

Das Training war nach wie vor einfach zu bewältigen. Es machte mir immer noch Spaß. Doch die mangelnde Ernährung gab mir nicht mehr so viel Kraft wie die letzten 6 – 7 Wochen.

Size Zero Woche 7 + 8 Endergebnis

Diese beiden Wochen sind nochmals 2,6 kg abtrainiert worden. Ein klasse Ergebnis!

Startgewicht 100 kg
Woche 1+2 – 4,5 kg
Woche 3+4 – 2,0 kg
Woche 5+6 – 1,5 kg
Woche 7+8 – 2,6 kg
Gesamtverlust – 10,6 kg

Aber am meisen erfreuen mich die Maße!


Brust: – 6 cm
Arme: – 3 cm
Taille: – 5 cm
Hüfte: – 7 cm
Oberschenkel: – 9 cm

Ende Woche 7+8

3 Jahre danach

 

3 Jahre nach Size Zero Ernährung

Nach dem ich das Programm beendet habe, gestaltete sich die Ernährung etwas schwierig. Den Plan beizubehalten und weiterhin so zu essen, wie während der 8 Wochen, davon ist abzuraten. Die Pläne sind wirklich nur für die Programmphase konzipiert und eignen sich nicht als tägliche Kalorienzufuhr. Das sage ich, und davor warnt auch Julian Zietlow. Der Knackpunkt ist einfach der, dass man auch nach den 10 Wochen seine Ernährung umstellen muss und nicht wieder in alte Gewohnheiten verfallen darf.  Ich ernähre mich eigentlich ganz normal, esse viel Obst und Gemüse, koche fast immer frisch und bereite mir keine Fertiggerichte zu. Trotzdem gönne ich mir ab und an was Süsses.

Was mir persönlich im Moment sehr hilft, meinen Heißhunger in den Griff zu bekommen und meine Essgewohnheiten regelmässig und gesund zu gestalten ist das Supplement Thermofight X, welches aus rein natürlichen Zutaten besteht. Mehr Infos dazu findest du HIER.

3 Jahre nach Size Zero Training

Ich muss zugeben, ich habe das Training vernachlässigt. Und das ist mitunter ein Grund, warum ich gewichtstechnisch zugenommen und an Konturen verloren habe. Körperlich geht es mir soweit ganz gut. Allerdings spüre ich, dass ich an Kraft und Ausdauer verloren habe. Nichts ist dauerhaft, wenn man nichts dafür tut. Und das ist in allen Lebensbereichen so.

3 Jahre nach Size Zero Ergebnis

Wie oben bereits erwähnt, habe ich mein Gewicht nicht beibehalten können.

Startgewicht 100 kg
Woche 1+2 – 4,5 kg
Woche 3+4 – 2,0 kg
Woche 5+6 – 1,5 kg
Woche 7+8 – 2,6 kg
Gesamtverlust – 10,6 kg
Gewicht
nach 3 Jahren
98 kg

Transformation während des Size Zero Programms

3 Jahre nach Size Zero Fazit



Size Zero ist wirklich ein sehr gutes Programm, welches aber auch die Disziplin der Absolventen erfordert.

Das Size Zero Programm beinhaltet bei dem Originalplan hauptsächlich eine Low Carb Ernährung, wobei sich die besten Erfolge in Verbindung mit dem Trainingsprogramm erzielen lassen. Klasse finde ich die Möglichkeit, sich zwischen verschiedenen Ernährungsvarianten entscheiden zu können. Low Carb, High Carb, Vegan oder Light.

Die Trainingspläne sind ebenfalls so aufgebaut, dass sich der Schwierigkeitsgrad immer mehr steigert. Meiner Meinung nach, sind diese Pläne sehr gut durchdacht und aufeinander abgestimmt.

Der Support ist grandios. Viele Infos und Motivation bietet dir die geschlossenen Facebook Gruppe Size Zero Army und die aktiven Videos auf den YouTube Kanälen von Julian und Alina.

Es ist einfach so, dass du die Pläne dein Leben lang hast. Ich handhabe es so, dass ich mir, wie z. B. nach den Osterfeiertagen, die Pläne wieder zur Hand nehme und das Programm einfach für ein paar Wochen durchziehe. Außerdem lernst du dabei viel über die Ernährung mit learning by doing.

Das tolle ist, dass du nach den 10 Wochen zwar keinen Zugang zu den Videos mehr hast, aber die Pläne sind dir immer sicher. Ich würde sie mir vorsichtshalber abspeichern. Außerdem behältst du Zugriff auf alle Übungserklärungen und Rezepte.

Was soll ich sagen?! Es war eine der besten Entscheidungen meines Lebens!

2019-02-04-5

Mann bedenke, 3 Jahre ist eine grosse Zeitspanne, in der Vieles passiert ist. Ihr kennt das mit Sicherheit. In bestimmten Situationen und Zeite, da lässt man sich einfach fallen und genießt das Leben in vollen Zügen und ZACK! sind ein Paar Kilos wieder da.

Aber hey, ich habe mittlerweile 44 Jahre auf dem Buckel! Meine Lebenseinstellung:

C’est la vie und Carpe Diem!

 

Du willst Size Zero starten? Dann schreibe mir eine E-Mail, denn ich habe ein kleines Goodie für dich!

70Tage

https://mamizauber.classic.itworkseu.com/shop/product/EU30203

 

Ein Gedanke zu „Size Zero von Julian Zietlow – Der grosse Erfahrungsbericht

Kommentar verfassen